Cottbus
19.09.2021

Ablaufplan

ablaufplan

Orte

233826a67be66a810b23a263230da62e XL

Route

route

Ablaufplan (Änderungen vorbehalten)

Ort Uhrzeit (Änderungen möglich) Musik bzw. Programm

Start am Bahnhof Parkplatz am Wasserturm

Kasse öffnet um 8.30 Uhr

Drei Startzeiten: 9 Uhr, 10 Uhr und 11 Uhr - wählen Sie Ihre Zeit beim Ticketkauf vorher aus!

Wie gut es ist, ein funktionstüchtiges „Fahrrad“ zu besitzen, warum nicht alles, was rund ist, auch rundläuft und warum „Schwester Ute“ eine gute Empfehlung für alle Teilnehmenden an einem Fahrradkonzert ist, davon erzählen die Lieder und Gedichte von Tino Flörke, der von sich selbst sagt: „Irgendwie habe ich die Gelegenheit, mich anzupassen und zu einer gesellschaftlich akzeptierten Erwachsenenpersönlichkeit zu entwickeln, verpasst. Das war die beste verpasste Gelegenheit meines Lebens!“

Bahnspeicher Vetschauer Straße

 

Konzertzeiten: 9.30 Uhr, 10.30 Uhr und 11.30 Uhr

Drei Geschwister begrüßen die Besucherinnen und Besucher des diesjährigen Fahrradkonzertes auf der Rampe mit klassischen musikalischen Darbietungen. Ida Herttchen (16 Jahre) spielt die Klarinette, Bruder Emil (12 Jahre) das Cello und der jüngste – Benjamin (8 Jahre)  - die Geige. Zusmmen präsentieren sie verschiedene Stücke.

Tower am ehemaligen Flugplatz

Konzertzeiten: 10.45 Uhr, 11.45 Uhr und 12.45 Uhr Die Swingbop’ers haben sich in der Berliner Swing-Szene in den letzten 20 Jahren einen Namen gemacht. Liest man die Biografien der beteiligten Musiker - die Band spielt in unterschiedlichen Formationen -  mutet sie wie eine Paris-Berlin-Connection an. Ihre Musik – vom Vintage-Swing, über Jazz, auch Einsprengsel von Dixieland, Gypsy Swing bis hin zum Bossanova beeindruckt durch ihre Frische und die Virtuosität der studierten Musiker.
Straßenbahndepot von CottbusVerkehr Konzertzeiten: 11.30 Uhr, 12.30 Uhr und 13.15 Uhr

Träumer und Menschen schreiben eindrückliche Texte und finden dazu ihre Meldodien. Sie sind damit unverwechselbar und eine eigenständige Musikmarke in der Lausitz. Hier sind sie alle aufgewachsen und musikalisch groß geworden. Viele Cottbuser sollten sie kennen und so besteht die Hoffnung, dass alle mitsingen und wenn nicht, dann wenigstens ein wenig träumen können.

ehemaliges Textilkombinat Cottbus

Konzertzeiten: 12.15 Uhr, 12.50 Uhr, 13.25 Uhr und 14.10 Uhr Im TKC gibt es gleich zwei kulturelle Angebote. Zum einen wird der Imagefilm aus dem Cottbus der 70er noch einmal gezeigt, der viele Bilder aus dem damaligen Textilkombinat enthält. Zum anderen präsentieren Stefanie John und Stephan Bienwald ihre „Lieblingsstücke“ aus Klassik und Pop. Die Begegnung von Cello und Stealstring-Guitar ist etwas besonderes, ihre Musik von eleganter Klassik, über verträumte Romanzen bis hin zu groovenden Popsongs ist es auch. Die beiden Vollblutmusiker überraschen und berühren mit jedem Stück und die Hallen des TKC verstärken diesen akustischen Eindruck.Die Lausitz Hobby-Quilter haben ihre genähten Kunstwerke dabei und in einem Erzählcafé gibt es Gelegenheit, mit alten TKC-Kollegen ins Gespräch zu kommen. Auch Verpflegung soll an die Kantinenzeiten erinnern.

Saspower Hausberg: ehemalige Mülldeponie

Konzertzeiten: 13.30 Uhr,14.00 Uhr, 14.45 Uhr und 15.15 Uhr Sam Hawenks heißt die kleine Formation, bestehend aus dem Trompeter Tobias Knebel und dem Hornisten Albrecht Leu. Aus ihrem sehr breiten Repertoire haben wir für das Fahrradkonzert Barock-Musik ausgewählt – vielleicht spielen sie aber auch nach Wunsch das ein oder andere Lied oder Musikstück, was man nach dem steilen Aufstieg auf den Gipfel der Deponie und inspiriert durch den beeindruckenden Ausblick gern hören möchte

Lehrwerkstatt am LWG-Klärwerk

Konzertzeiten: 14.45 Uhr, 15.35 Uhr und 16.15 Uhr O-Ton-Projekt: Seit 1998 dem Obertongesang auf der Spur und mit dem Herzen beim portugiesischen Fado, hat Gitarrist Daniel Pircher einen sehr eigenen und phantasievollen Weg gefunden, aus dem scheinbar beschränkten Tonumfang der Obertonreihe eine ganze musikalische Welt zu zaubern. Begleitet wird er von den Grooves aus Marc Miethes weitgereistem Didgeridoo. Mit Humor und Beatbox-Klängen füllt Miethes Spiel den rhythmischen Raum um Pirchers Melodien auf unvorhersehbare Weise und voller Energie.

Heizkraftwerk der Stadtwerke Cottbus

 

Prima Wetter

Konzertzeiten: 15.45 Uhr, 16.30 Uhr, 17.10 Uhr und 17.45 Uhr

 

Abschlusskonzert ab 17.30 Uhr

Anke und Peter Wingrich bilden das "duo alato" und intonieren italienische KLassiker von Donizetti bis Verdi und Paganini  für Violine und Klavier. Die filigranen und virtuosen Töne umkreisen im Innenhof des Industriekomplexes die Schlote und Maschinenhäuser und bilden dazu einen akustischen Kontrast. Inspiriert ist dies durch die italienischen Bauleute, die derzeit das Kohlekraftwerk in ein Gaskraftwerk umbauen. Auch hierzu gibt es vor Ort Informationen. 

Jakkle - drei Italiener und ein Japaner produzieren eine wirklich heiße Melange aus Swing, Rock’n’Roll, Funk, Blues und Rocksteady – sie selbst nennen es „spicy sauce“ oder True Spaghetti-Swing from Italy. Für diese sehr, sehr tanzbare Mischung verwenden sie altbekannte Melodien aus dem Italien der 30er, 50er oder 70er Jahre des letzten Jahrhunderts. So kann man mit Adriano Celentano in den Abend entschwinden…